Inside AGPURE® – Wir über uns

agpure® ist eine Marke der RAS Aktiengesellschaft.

Die RAS AG ist ein Hersteller von Querschnittsmaterialien mit chemisch-technischem Hintergrund. RAS Produkte und Additive finden sich in einem breiten Anwendungsfeld in der Textilindustrie, bei Farben und Lacken, in der Medizintechnik und der Landwirtschaft. Daneben bietet die RAS AG durch ihr hochqualifiziertes Personal wissenschaftliche Dienstleistungen an.
RAS ist damit enorm technologie-orientiert und forscht und entwickelt an der Spitze der Nanotechnologie.

Wenn Sie mehr über die RAS AG und ihre Marken erfahren wollen, besuchen Sie unsere Webseiten:


AGPURE® ist

Dauerhaft Antimikrobiell

Infektketten werden wirksam und schnell unterbrochen. Und zwar für den gesamten Produktlebenszyklus.

Bioverträglich Controlled Release

AGPURE® enthält ein modernes System zur kontrollierten Wirkstoffabgabe und erfüllt damit alle Anforderungen zur Bioverträglichkeit.

Chemisch beständig

AGPURE® Sol-Gel Beschichtungen vertragen sich perfekt mit Reinigungs- und Desinfektionsmitteln.

Made in Germany

Das High Performance Additiv AGPURE® ist modernste Technologie, die ausschließlich in Deutschland hergestellt wird.

Perfekte Hygiene

Produkte mit AGPURE® sind vollständig vor mikrobiologischen Verunreinigungen geschützt.

Depot Funktion

Durch AGPURE® bleibt die Konzentration der Ag-Ionen über die gesamte Lebensdauer der behandelten Produkte konstant und garantiert somit die 100%ige antimikrobielle Aktivität.

New Generation  Antibiotika

AGPURE® ist eine neue Generation von Antibiotica für eine gesunde und saubere Umgebung

Schutzschild gegen MRSA

AGPURE® ist die neue Generation von antimikrobiellen Additiven und damit auch die letzte Verteidigungslinie gegen Multiresistente Keime wie MRSA und 3,4 MRGN.

AGPURE® – Das PLUS an Hygiene für Ihre Oberflächen

Ein hygienisches Umfeld in unserem modernen Leben wird ein immer wichtigeres Thema das die Wissenschaft beschäftigt und sich unmittelbar auf unser Wohl und unsere Gesundheit auswirkt. Ein Mangel an Hygiene, sowohl im öffentlichen wie auch im privaten Bereich, führt nicht selten zu einer tatsächlichen Bedrohung für unsere Gesundheit. Dabei gelten Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen als Standard-Hygienestrategien, die allerdings nur auf einen bestimmten Zeitpunkt bezogen sind. Diese Strategien sind nach heutigen Erfahrungen nicht mehr ausreichend. Denn was ist mit der Hygiene zwischen den Reinigungszyklen?

Diese beträchtliche ZEITLICHE Lücke wird durch AGPURE® effektiv geschlossen. Denn im Gegensatz zu Silbersalzen besitzt agpure® Nanosilber eine DEPOT-Funktion, das die Hygiene über den gesamten Produktlebenszyklus garantiert.

AGPURE® – Schutzschild gegen MRSA

Industrielle Tierhaltung – Quelle für MRSA

Antibiotika werden in der Massentierhaltung massiv eingesetzt. Alleine in Deutschland werden pro Jahr mehr als 1.700 Tonnen Antibiotika an Tiere verfüttert. Im Gegensatz zu diesen Zahlen werden etwa 816 Tonnen Antibiotika pro Jahr für die Gesundheitsvorsorge in der Medizin verbraucht.

Massiver Einsatz von Antibiotika schafft Resistenzen

Der massive Einsatz führt in zunehmendem Masse zur Ausbildung von Resistenzen bei Bakterien gegen Antibiotika. Bakterien entwickeln kontinuierlich Strategien, um dem hoch-spezifischen Angriff von Antibiotika zu widerstehen. Und das mit Erfolg: Die Entwicklung neuer Antibiotika hinkt der Mutation von Bakterien hinterher.

Wissenschaftler sind alarmiert

Mehr und mehr gefährliche Erreger werden in den Tierställen gezüchtet. Sie bilden in zunehmendem Maße erhebliche Risiken für Menschen in Kliniken – eine kurze Zusammenfassung von Wissenschaftlern des BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung) und des Instituts für Tiergesundheit und Umwelthygiene der Freien Universität Berlin.

Resistenzbildung – Herausforderung der Zukunft

Eine Hauptquelle für multiresistente Organismen, wie MRSA (Methicylin-resistenter Staph.-aureus) und 3,4 MRGN (Multiresistente Gram-Negative) sind Tierställe. Durch falsche oder fehlende Hygiene gelangen diese Erreger durch den Menschen in die Krankenhäuser. Nach offiziellen Schätzungen sterben dadurch in Deutschland ca. 7.500 bis 15.000 Menschen an Infektionen, die durch MRSA oder MRGN verursacht wurden. Neben den tragischen persönlichen Schicksalen ist der sozio-ökonomische Schaden enorm: in Europa übersteigt er bereits 1 Milliarde Euro.

Das könnte für Sie von Interesse sein:

SIE HABEN FRAGEN?

Sollten Sie zu unseren Produkten noch Informationen benötigen,  kontaktieren Sie uns einfach per Telefon oder schreiben Sie uns:

oder rufen Sie uns an:

Kontaktformular

10 + 8 =

Translate »